Backlog Refinement

Nutzen
In dem eintägigen Seminar „Backlog Refinement“ lernen die Teilnehmer, wie sie Anforderungen auf leichtgewichtige Weise erfassen und agil verwalten können.

Dadurch sollen sie in die Lage versetzt werden, selbst ein agiles Product Backlog aufzubauen und zu pflegen, und so Produkte zu entwickeln, die genau auf die Bedürfnisse der Nutzer und Kunden abgestimmt und zugeschnitten sind.

Seminarinhalte
– User Stories schreiben
– INVEST-Kriterien auf User Stories anwenden
– Akzeptanzkriterien formulieren
– User Stories schneiden
– User Story Mapping
– DEEP Product Backlog als Basis für die Produktentwicklung
– Backlog Item Lifecycle Management
– Use Cases schreiben
– Use Cases mit UML und BPMN 2.0 modellieren

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Product Owner, Requirements Engineers, Business Analysten, Projektleiter, aber auch an andere Mitglieder eines Softwareentwicklungsteams, die Backlogs erstellen und verwalten wollen.

Voraussetzungen
Grundlegende Kenntnisse im Requirements Engineering und erste Erfahrungen in der Durchführung von Softwareprojekten sind für eine erfolgreiche Teilnahme von Vorteil.

Rahmendaten

Dauer
1 Tag (9 bis 17 Uhr)

Termine
auf Anfrage

Kosten
Offenes Seminar: 620,- EUR (zzgl. MwSt) pro Teilnehmer

Inhouse-Seminar:
auf Anfrage

Im Preis enthalten ist das Fotoprotokoll, Seminarunterlagen und Teilnehmerverpflegung (inkl. Mittagessen)

Veranstaltungsort
Bremen oder Inhouse in Ihrem Unternehmen

Teilnehmerzahl
max. 10 Teilnehmer
(Mindestteilnehmerzahl: 4)