Anforderungsmanagement mit Jira und Confluence

Nutzen
In dem eintägigen Seminar „Anforderungsmanagement mit Jira und Confluence“ lernen die Teilnehmer, wie sie in Jira benutzerdefinierte Vorgangstypen für die Verwaltung von Anforderungen anlegen können, Eingabemasken konfigurieren und die Vorgänge in einem Custom-Workflow bearbeiten.

Darüber hinaus wird behandelt, wie sich Featurelisten bzw. Product Backlogs mit einer ergänzender Dokumentation in Confluence verzahnen lassen.

Seminarinhalte
– Einführung Jira und Confluence
– Einrichten benutzerdefinierter Vorgangstypen für das Anforderungsmanagement
– Erstellen eines Anforderungsworkflows in Jira
– Anforderungslebenszyklus mit einem Kanban-Board visualisieren
– Jira-Anforderungen um weitere Dokumentation in Confluence ergänzen

Zielgruppe
Das Seminar richtet sich an Requirements Engineers, Business Analysten, Projektleiter und Jira-Administratoren.

Voraussetzungen
Grundlegende Kenntnisse im Requirements Engineering und erste Erfahrungen in der Durchführung von Softwareprojekten sind für eine erfolgreiche Teilnahme von Vorteil. Außerdem sind Anwenderkenntnisse in Jira und Confluence erforderlich.

Die Teilnehmer müssen zur Schulung ein eigenes WLAN-fähiges Notebook mitbringen.

Rahmendaten

Dauer
1 Tag (9 bis 16 Uhr)

Termine
auf Anfrage

Kosten
Offenes Seminar: 580,- EUR (zzgl. MwSt) pro Teilnehmer

Inhouse-Seminar:
auf Anfrage

Im Preis enthalten ist das Fotoprotokoll, Seminarunterlagen und Teilnehmerverpflegung (inkl. Mittagessen)

Veranstaltungsort
Bremen oder Inhouse in Ihrem Unternehmen

Teilnehmerzahl
max. 10 Teilnehmer
(Mindestteilnehmerzahl: 4)